Art.Nr. 3740 Zwei Biedermeierarmlehnsessel, süddeutsch, um 1830

Art.Nr. 3740 Zwei Biedermeierarmlehnsessel, süddeutsch, um 1830

je 1.150,-- €
Artikel-Nr.:3740
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Biedermeier
Details:ausblenden
Zwei Biedermeierarmlehnsessel, Kirschbaum massiv, teils ebonisiert (dunkel poliert). Rückenlehne aus Kirschbaum auf Weichholz furniert. Trapezförmiger Sitz auf Vierkantspitzfüßen, die Hinterbeine sind säbelförmig ausgestellt. Die Rückenlehne ist gebogt und nach hinten ausgestellt mit einem breiten Abschlussbrett, das seitlich übersteht und stehend furniert ist. Die Versprossung hat sechs dunkel polierte Balustersäulen, die auf einem Quersteg fixiert sind. Die seitlichen Armlehnen sind s-förmig gebogt, die vorderen Enden volutenförmig eingerollt. Die Ständer der Armlehnen sind gebogt, leicht verjüngend ausgeführt. Der Sitz ist gepolstert mit Gurten, Vliesauflage sowie schwarzem Bezugsstoff mit Fischgraddekor.

Restaurierte, Schellack polierte Oberfläche, guter Erhaltungszustand, leichte, altersbedingte Gebrauchsspuren. Kleinere Kratzer, Druckstellen, die gereinigt und überpoliert wurden. Die Kanten der Armlehnen sind leicht berieben. Ein Stuhl hat einen kleineren Kratzer in der Rückenlehne, der überpoliert wurde und kaum sichtbar ist. Süddeutsch, um 1830. Literaturvergleich: Biedermeiermöbel, R. Pressler, R. Straub, Seite 142, Nr. 214

Höhe: 89,5 cm
Sitzhöhe: 50 cm
Breite: 55 cm
Tiefe: 53 cm