Art.Nr. 4173 Biedermeierkirschbaumstuhl mit Löwenverzierungen, Mainz, um 1820

Art.Nr. 4173 Biedermeierkirschbaumstuhl mit Löwenverzierungen, Mainz, um 1820

780,-- €
Artikel-Nr.:4173
Material:Kirschbaum
Stil-Epoche:Biedermeier
Details:ausblenden
Biedermeierkirschbaumstuhl, Kirschbaum Massivholz, teils Ahorn dunkel gebeizt auf Kirschbaum furniert. Trapezförmiger Sitz auf Vierkantspitzfüßen ruhend, die Hinterbeine sind säbelförmig ausgestellt. Die gerade Rückenlehne ist nach hinten ausgestellt, das Abschlussbrett ist dunkel gebeizt mit einer hell abgesetzten Einlage. In der Mitte befindet sich eine Vase, die von zwei Löwendarstellungen flankiert werden. Die Löwen sind auf Blattranken ruhend. Die Rückenlehne ist in Rahmenbauweise gefertigt mit einer Versprossung aus drei ebonisierten (dunkel polierten) Palmettenblättern.

Der Sitz ist neu gepolstert mit Gurten und einzeln gestellten Federn, einer Schaumstoffauflage sowie einem blau/beige gestreiften Bezugsstoff. Restaurierte, Schellack polierte Oberfläche, guter Erhaltungszustand, leichte, altersbedingte Gebrauchsspuren, kleinere Kratzer, Druckstellen, die kaum auffallen. Die Rückenlehne hat leichte Flecken, die jedoch kaum sichtbar sind. Mit sichtbaren Asteinschlüsse. Die Polsterung wurde vor ca. 5 Jahren erneuert, sehr guter Erhaltungszustand, keine Gebrauchsspuren. Mainz, um 1820.

Literaturvergleich: Mainzer Möbelschreiner der ersten Hälfte des 19. Jh., Heidrun Zinnkann, Biedermeier-Möbel Jörn Bahns, S. 66, Nr. 42

Höhe: 88,5 cm
Sitzhöhe: 48 cm
Breite: 44 cm
Tiefe: 41 cm