Art.Nr. 4627 Kleine Fußbank mit gedrechselten Griffen, um 1860

Art.Nr. 4627 Kleine Fußbank mit gedrechselten Griffen, um 1860

380,00 €
Artikel-Nr.:4627
Material:Ahorn
Stil-Epoche:Biedermeier
Details:ausblenden
Kleine Fußbank, Buchsbaum, Ahorn ebonisiert (dunkel poliert), rechteckiger Sitz auf ausgestellten Vierkantspitzfüßen, leicht gebogte Zarge. Die seitlichen Lehnen haben s-förmig geschweifte Ständer, die durch reich gedrechselte, teils kannelierte Stege miteinander verbunden sind. Die Aufnahme der Stege sind volutenförmig eingerollt und mit gedrechselten Rosetten verziert. Der Sitz ist gepolstert, mit einem rot gestreiften Bezugsstoff mit geometrischem Streifendekor.

Die Oberfläche ist restauriert, Schellack poliert, die Sitzfläche war ursprünglich mit Bastrohr geflochten, der Bezug und die Polsterung wurde später angebracht. Die Zarge und die Füße sind durch Holzdübel miteinander verbunden. Die Dübelköpfe sind minimal erhaben, leicht sichtbar. Zwei Füße haben am inneren Rand ein leichte Absplitterung, die retuschiert wurde und kaum auffällt. Wohl norddeutsch, um 1860.

Höhe: 25,5 cm, Höhe Auflage: 17 cm
Breite: 38 cm
Tiefe: 27 cm