Art.Nr. 4686 Barocke Schreibschatulle, süddeutsch, 2. Hälfte des 18. Jh.

Art.Nr. 4686 Barocke Schreibschatulle, süddeutsch, 2. Hälfte des 18. Jh.

850,00 €
Artikel-Nr.:4686
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Barock
Details:ausblenden
Barocke Schreibschatulle, Nussbaum Massivholz, teils Nussbaum, Zwetschge, Ahorn, Mooreiche auf Weichholz furniert. Rechteckiger Korpus mit leicht vorgesetztem Sockelprofil. Schräg verlaufender Deckel, der von einem weiteren Massivholzprofil umsäumt wird. Die Deckplatte ist mit einem vierfach gespiegelten Nussbaumfurnier belegt und umrahmt von quer angelegtem Zwetschgenfurnier, flankiert von einer Ahornader sowie einem Streifen Nussbaumfurnier. Die Seitenteile sind ebenfalls mit Bändern aus Zwetschgenfurnier eingelegt, flankiert von Ahornadern. Die Ecken sind teils in Mooreiche abgesetzt. Originale Eisenbeschläge (geschmiedete Bänder), Eisenschloss.

Die Inneneinteilung besteht aus einem schmalen Ablagefach sowie zwei darunterliegenden Schubfächern. Die Schübe haben auf der Rückseite ein schmales Geheimfach eingearbeitet. Die Innenfläche ist teils mit einer originalen Tapete ausgekleidet, die mit Blumenmotiven gestempelt ist. Die Schubfächer haben originale Schnurzüge als Beschläge.

Guter Erhaltungszustand unter Erhaltung der originalen Patina. Die Oberfläche wurde gereinigt, Schellack mattiert, anschließend gewachst. Leichte Spuren alten Holzwurmbefalls. Wurmlöcher wurden ausgewachst und fallen kaum auf. Das Profil des Deckels hat rechts vorne eine kleine Fehlstelle. Der Boden ist aus Weichholz und hat einen Spannungsriss und leichte Gebrauchsspuren und Tuschflecken. Der Deckel hat an der vorderen Kante einen leichten Randspalt. Süddeutsch, 2. Hälfte des 18. Jh.