Art.Nr. 5517 Barockschatulle, Süddeutschland, 2. Hälfte 18. Jh.

Art.Nr. 5517 Barockschatulle, Süddeutschland, 2. Hälfte 18. Jh.

1.480,00 €
Artikel-Nr.:5517
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Barock
Details:ausblenden
Barockschatulle, Nussbaum Massivholz, teils Nussbaum, Nussbaummaser auf Weichholz furniert. Rechteckiger Korpus auf gedrückten Kugelfüßen. Umlaufendes Sockelprofil. Frontseite mit breitem Schubfach. Breit überstehender Deckel mit profilierter, wulstiger Kante, kissenförmiger Aufbau. Auf dem Aufbau gibt es eine längliche, profilierte Füllung, die in einen Rahmen eingelassen ist. Diese Füllung kann nach links aufgeschoben werden, das Schloss wird zugängig. Im Innenbereich gibt es einen originalen, eisernen Schlosskasten. Das Schloss hat seitlich einen Mechanismus, an dem es verriegelt oder stillgelegt werden kann, originale Eisenbänder. Der Schubkasten im Sockelbereich kann von innen durch einen Zapfen verriegelt werden.

Die Frontseite, das Rückenteil und die Seiten sind jeweils mit rechteckigen Feldern in Wurzelmaserfurnier eingelegt, das von breiten Bändern in Nussbaum umrahmt wird. Der äußere Bereich ist mit schräg verlaufendem Nussbaumfurnier dekoriert, das auf Kreuzfuge gespiegelt ist. Seitlich gibt es originale Tragegriffe in Eisen mit geschmiedeten, druchbrochenen Halterungen.

Sehr guter Erhaltungszustand unter Bewahrung der originalen Patina, die Oberfläche wurde gereinigt, die Schellackpolitur aufgefrischt und anschließend mit einer Wachsschicht konserviert. Es gibt minimale Spuren alten Holzwurmbefalls an der linken hinteren Ecke des Deckels, fachgerecht ausgeführte Furmierergänzung. Süddeutsch, 2. Hälfte 18. Jahrhundert.

Höhe: 37,5 cm
Breite: 55 cm
Tiefe: 40 cm