Art.Nr. 631 Historistische Gebetsbank, Oberschwaben, um 1860/70

Art.Nr. 631 Historistische Gebetsbank, Oberschwaben, um 1860/70

1.200,-- €
Artikel-Nr.:631
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Historismus
Details:ausblenden

Historistische Gebetsbank aus ehemaligem Schlossbesitz, Oberschwaben 1860/70, Nussbaum massiv, teils Nussbaum auf Weichholz furniert. Rechteckiger Aufbau mit abgeschrägter Front, die mit einer bepolsterten Auflage belegt ist. Die abgeschrägte Fläche kann nach oben geklappt werden, so dass der Innenraum zugängig wird. Der Unterbau besteht aus zwei L-förmigen Wangen, die durch einen Steg miteinander verbunden sind. Die Seitenteile sind reich beschnitzt, mit Voluten verziert. Der Aufbau ruht auf einer weiteren kannelierten Säule. Zwischen den Seitenteilen befindet sich die Auflage zu Knien, die auf originalen Metallrollen gelagert ist. Das Rückenteil der Gebetsbank ist nicht furniert.

Restaurierte, Schellack polierte Oberfläche, guter Erhaltungszustand, leichte, altersbedingte Gebrauchsspuren, kleinere Kratzer, Druckstellen, die überpoliert wurden. Im rechten Sockelbereich befindet sich eine Furnierergänzung, die fachgerecht ausgeführt wurde, kaum sichtbar ist. An der rechten Seite gibt es leichte Spuren alten Holzwurmbefalls, der verkittet, retuschiert wurde, kaum auffällt. Die bepolsterten Flächen wurden mit ockerfarbenem Leinenstoff neu bezogen. Ehemaliger Schlossbesitz, Oberschwaben, um 1860/70.

Höhe: 79 cm
Höhe Kniebank: 13 cm
Breite: 79 cm
Tiefe: 48 cm