Art.Nr. 10076 Kleiner Louis Seize Beistelltisch mit Würfelmaketerie, Österreich, um 1800

Art.Nr. 10076 Kleiner Louis Seize Beistelltisch mit Würfelmaketerie, Österreich, um 1800

1.600,-- €
Artikel-Nr.:10076
Material:k.A.
Stil-Epoche:Louis-Seize
Details:ausblenden
Kleiner Louis Seize Beistelltisch, Nussbaum Massivholz, teils Nussbaum, Ahorn, Zwetschge, Birnbaum gebeizt auf Weicholz furniert. Rechteckige Deckplatte mit profilierter Kante. Das Mittelfeld ist mit einer Würfelmaketerie aus Ahorn, Nussbaum, wohl Zwetschge verziert, umrahmt von Ahorn, Ebenholz oder Mooreiche sowie einer kordelförmigen Bandeinlage aus diesen Holzarten. Den äußeren Rand bilden dreieckige Einlagen in Ahorn/Nussbaum, umrahmt von einem weiteren Band in Ahorn/Nussbaum, Zwetschge. Die Zarge ist zurückgesetzt, auf der Frontseite mit kleinem Schubfach, die Zarge wird am unteren Rand durch einen umlaufenden Profilstab begrenzt, ansonsten in einer Mauersteinoptik, Ahorn, Nussbaum im Wechsel dekoriert.

Das Möbel ruht auf Vierkantspitzfüßen, die am oberen Ansatz eingeschnürt sind, der Ansatz ist teils kanneliert und beschnitzt. Originales Einlassschloss in Eisen, Schlüssellochschild ist original aus Messing.

Restaurierte, Schellack polierte Oberfläche, guter Erhaltungszustand, minimale, altersbedingte Gebrauchsspuren. Kleinere Kratzer, die gereinigt und überpoliert wurden. Die Deckplatte hat an der hinteren Hälfte eine leichte Unebenheit, die sich durch Schwund des Blindholzes ergibt (Trägermaterial). Der sichtbare Spalt wurde ausgewachst. Es gibt kleinere Furnierergänzungen, die jedoch kaum sichtbar sind. Österreich, um 1800.

Höhe: 73 cm
Breite: 59,5 cm
Tiefe: 38,5 cm

Literaturvergleich: Illustrierte Geschichte der Möbel „Tisch“ von Simon Yates