Art.Nr. 3981 Runder Biedermeiertisch, süddeutsch, um 1830

Art.Nr. 3981 Runder Biedermeiertisch, süddeutsch, um 1830

1.700,00 €
Artikel-Nr.:3981
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Biedermeier
Details:ausblenden
Runder Biedermeiertisch, Nussbaum massiv, teils Nussbaum auf Eiche/Weichholz furniert. Runde Deckplatte mit 12fach gespielten, sternförmig angelegtem Furnier belegt. Schmale, zurückgesetzte Zarge. Der Tisch ruht auf einem Mittelfuß, bestehend aus drei s-förmig ausgestellten Elemten, die in der Mitte in eine pilzförmige Rosette zusammengeführt werden. Der Unterbau besteht aus einer dreipassigen Aufnahmen mit nach innen gebogen Seitenwangen, in dem strahlenförmig die stark geschweiften, verjüngenden Füße fixiert sind. Die Enden sind volutenförmig eingerollt. Die Deckplatte und der Fuß sind durch eine verschraubte Verbindung aus massivem Eichholz miteinander verbunden.

Restaurierte, Schellack polierte Oberfläche, guter Erhaltungszustand, leichte, altersbedingte Gebrauchsspuren, kleinere Kratzer, Druckstellen. die überpoliert wurden. Die Deckplatte hat seitlich einen ausgespänten Spannungsriss (30 cm), der leicht sichtbar ist. Die Deckplatte ist leicht gerundet (verzogen), vom seitlichen Rand zur Mitte (15 mm). Die Füße haben Spuren alten Holzwurmbefalls, wurden gekittet und retuschiert, kaum auffällig. Süddeutsch, um 1830.

Literaturvergleich: Biedermeier, Die Erfindung der Einfachheit, Deutsches Historische Museum Berlin

Durchmesser: 99,5 cm
Höhe: 77 cm, Zargenhöhe: 70 cm