Art.Nr. 4631 Poudreuse mit Würfelmaketerie, Österreich, um 1780

Art.Nr. 4631 Poudreuse mit Würfelmaketerie, Österreich, um 1780

3.800,00 €
Artikel-Nr.:4631
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Barock
Details:ausblenden
Poudreuse, Nussbaum Massivholz, teils Nussbaum auf Eiche, Weichholz furniert. Rechteckiger Korpus auf 8 kannelierten Spitzfüßen ruhend. Die Front ist in 8 Schubladenfronten unterteilt. Die mittleren zwei breiten Schubladenfronten bilden das Rückenteil eines neu bezogenen Hockers. Flankiert wird dieses Mittelteil von zwei schmalen Schubfächern, die darüberliegenden Schübe sind Blenden. Die Deckplatte besteht aus einem 3-fach unterteilten rechteckigen Feld aus Nussbaum Würfelmaketerie, umrahmt von breiten Nussbaumbändern, die jeweils auf Kreuzfuge zusammengesetzt sind. Die Schubladenfronten sowie die Seitenteile übernehmen diesen Aufbau. Die Deckplatte lässt sich in der Mitte öffnen. Im Deckel befindet sich ein Spiegel, der auf einer Schiene bewegt werden kann. Seitlich sind zwei Klappen mit jeweils einem Fach. Originale Messingbeschläge mit Widderkopfverzierungen, zwei Bügel minimal abweichend. Schlösser wurden wohl im 19. Jahrhundert ersetzt.

Restaurierte, Schellack polierte Oberfläche, guter Erhaltungszustand, leichte, altersbedingte Gebrauchsspuren, kleinere Kratzer, Druckstellen, die überpoliert wurden. Der Deckel wurde neu fixiert, neue Scharniere, neuer Spiegelrahmen, fachgerecht ausgeführt. Am linken Deckel leicht verzogen, am hinteren Rand sind 5 mm Versatz. Beide Klappendeckel der Deckplatte haben einen kleinen Versatz. Die Polsterung des Hockers wurde fachgerecht erneuert, mit schwarz gestreiftem Stoff und Ziernägeln. Die Deckplatte hat am vorderen Rand kleine Kittungen, verschiedene kleine Furnierergänzungen, die kaum auffallen. Um 1780.

Literaturvergleich: Möbel des Klassizismus, Louis XVI und Empire, Wolfgang L. Eller , S. 190, Nr. 258

Höhe: 75 cm, Sitzhöhe: 50 cm
Breite: 83,5 cm
Tiefe: 50 cm