Art.Nr. 4633 Barocktisch mit geschweifter Platte, süddeutsch, eventuell Österreich 1780

Art.Nr. 4633 Barocktisch mit geschweifter Platte, süddeutsch, eventuell Österreich 1780

1.690,00 €
Artikel-Nr.:4633
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Barock
Details:ausblenden
Barocktisch, Nussbaum Massivholz, teils Nussbaum, Nussbaumwurzelmaser, Eibe, Ahorn auf Weichholz furniert. Rechteckige Deckplatte mit gerundeter Ecke, geschweifter Wandung, die mehrfach eingeschnürt ist. Die Deckplatte hat eine profilierte Kante, in der Mitte mit auf Kreuzfuge gespiegeltem Wurzelmaserfurnier, umrahmt von breiten Bändern in Eibenholz, flankiert von Ahornadern. Den äußeren Rahmen bildet quer verlaufendes Nussbaumholz. Zurückgesetzte, einschübige Zarge, die auf vier geschweiften säbelförmig ausgestellten Füßen ruht. Die Zarge ist am unteren Rand geschweift und mit geschnitzten Voluten verziert. Das Schubfach hat einen originalen Messingzugknopf. Die Füße sind seitlich kanneliert.

Restaurierte, Schellack polierte Oberfläche, guter Erhaltungszustand, leichte, altersbedingte Gebrauchsspuren, kleinere Kratzer, Druckstellen, die überpoliert wurden. Wurzelfurnier der Deckplatte hat kleinere Spannungsrisse, die kaum auffallen. Am linken Rand des Mittelfeldes ist ein leichter Versatz (1 mm), Ahornader teils ausgebrochen, fällt kaum auf. Die Zarge der Füße wird durch Holzdübel miteinander fixiert. Süddeutsch oder Österreich, um 1780. Der linke Hinterfuß hat dunklere Flecken, die jedoch kaum sichtbar sind.

Höhe: 78 cm, Zargenhöhe: 62 cm
Breite: 100 cm
Tiefe: 78,5 cm