Art. Nr. 4906 Schachtisch, Österreich, um 1820/30

Art. Nr. 4906 Schachtisch, Österreich, um 1820/30

1.290,00 €
Artikel-Nr.:4906
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Biedermeier
Details:ausblenden
Schachtisch, Nussbaum, Riegelnussbaum Massivholz. Teils Ahorn, Ebenholz und Nussbaum auf Weichholz furniert. Quadratische Deckplatte mit abgerundeten Ecken. Mittig eingelegtes Schachfeld in Ahorn und Ebenholz. Zurückgesetzte Zarge mit Schubfach auf der Frontseite. Wappenförmig eingelegte Schlüssellochschilder in Ebenholz.
Der Unterbau besteht aus zwei Säulen, welche in Riegelnussbaum gearbeitet sind und gedrechselte Basen besitzen. Die Säulen sind auf Kufenfüßen montiert, welche wiederum durch einen ovalen Fußsteg miteinander verbunden sind.
Restaurierte, Schellack polierte Oberfläche, guter Erhaltungszustand, lediglich leichte altersbedingte Gebrauchsspuren. Schachfeld mit leichten Spannungsrissen im Furnier, wurden überpoliert. Vereinzelte kleinere Kratzer, ebenfalls überpoliert. Spitzen der Kufen mit kleinen Kittungen und Retuschen, jedoch kaum sichtbar. Österreich um 1820/ 30

Höhe: 79 cm, Zargenhöhe: 68 cm
Breite: 47 cm
Tiefe: 45 cm

Literaturverweis für Vergleichsobjekte:
HAAFF 1991
Haaff, Prof. Rainer: Das süddeutsche Biedermeier. Westheim 1991.