Art.Nr. 5866 Biedermeiertisch, reich intarsierter Rand, wohl Mainz, Mitte 19. Jh.

Art.Nr. 5866 Biedermeiertisch, reich intarsierter Rand, wohl Mainz, Mitte 19. Jh.

2.350,00 €
Artikel-Nr.:5866
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Biedermeier
Details:ausblenden
Biedermeiertisch, Nussbaum Massivholz, teils Nussbaum, Nussbaummaser, Ahorn auf Weichholz furniert. Runde Tischplatte mit 14-fach gespiegeltem, sternförmig angelegtem Nussbaumfurnier, in der Mitte angeordnete Rosette in Ahorn, Ebenholz. Der Rand besteht aus einem breiten Band aus Wurzelfurnier, das mit geometrisch angelegten Ahorneinlagen verziert ist, teils Weinlaubdekor. Der Übergang wird durch eine Ahornader abgegrenzt. Leicht zurückgesetzte Zarge, stehend furniert. Der Unterbau besteht aus einer dreipassiger Mittelsäule, deren Elemente s-förmig geschweift sind und sich in der Mitte zur einer stilisierten Knospe zusammenfügen.

Das Möbel ruht auf drei breit ausgestellten Beinen, die sich nach außen verjüngen und auf leicht überstehenden Bodenplatten aufliegen. Die Füße sind mit Bandintarsien in Ahorn verziert.

Restaurierte, Schellack polierte Oberfläche, guter Erhaltungszustand, kleinere, altersbedingte Gebrauchsspuren, kleinere Kratzer, Druckstellen, die überpoliert wurden. Die Deckplatte hat in der Mitte, genau auf der Fuge, einen Spannungsriss, der ausgespänt wurde und leicht dunkler ist. Es gibt kleinere Retuschen im Randbereich die im lebhaften Furnierbild kaum sichtbar sind. Die Deckplatte hat einen Abklappmechanismus mit seitlichem, originalem Schieber in Eisen. Mitte 19. Jahrhundert, wohl Mainz.

Höhe: 74 cm, Zargenhöhe: 66 cm
Durchmesser: 119 cm