Art.Nr. 3786 Biedermeierwandkonsole, süddeutsch, um 1820

Art.Nr. 3786 Biedermeierwandkonsole, süddeutsch, um 1820

1.600,-- €
Artikel-Nr.:3786
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Biedermeier
Details:ausblenden
Biedermeierwandkonsole, Nussbaum massiv, teils Nussbaum auf Weichholz furniert. Rechteckige Deckplatte mit gespiegeltem, lebhaften Nussbaumfurnier belegt, zurückgesetzte, einschübige Zarge. Der Unterbau besteht aus einem am hinteren Ansatz angebrachten Nussbaumrahmen, der auf zwei kufenförmigen Füßen fixiert ist. Die Konsole wird von zwei s-förmigen Trägern, deren Enden volutenförmig eingrollt sind, gestützt. Die Stützen verjüngen sich nach unten. Der Unterbau ruht auf kleinen, vorgesetzten Platten. Das Schubfach hat am Boden eine Einkerbung und wird somit ohne Beschlag bedingt.

Restaurierte, wohl lackierte, überpolierte Oberfläche, guter Erhaltungszustand. Die Deckplatte hat leichte, kaum auffällige Verwerfungen des Blindholzes. Leichte, altersbedingte Gebrauchsspuren, kleinere Kratzer, Druckstellen, die überpoliert wurden. Am linken Fuß gibt es minimale Spuren alten Holzwurmbefalls, wurden gekittet und retuschiert, sind kaum sichtbar. Süddeutsch, um 1820.

Höhe: 82,5 cm
Zargenhöhe: 70 cm
Breite: 79,5 cm
Tiefe: 35 cm