Art.Nr. 4499 Große Pendule, Bronze, teils mattiert, um 1830

Art.Nr. 4499 Große Pendule, Bronze, teils mattiert, um 1830

1.480,00 €
Artikel-Nr.:4499
Material:Bronze
Stil-Epoche:Biedermeier
Details:ausblenden
Große Pendule, Bronze mattiert, Bronze teils poliert, feuervergoldet, rechteckiger Sockel, abgestuft, auf vier vergoldeten Klotzfüßen ruhend. Schauseite des Sockels mit reich verzierten, teils durchbrochenem Bronzebeschlag verziert, daruter befindet sich ein umlaufendes Profil mit Blattspitzen dekoriert, vergoldet und teils poliert. Der Aufbau besteht aus vier konischen Säulen mit vergoldeten korinthischen Kapitellen sowie Basen. Das versilberte, ziselierte Zifferblatt ist mit römischen Ziffern bemalt. Die Zifferblatteinfassung ist mit Blütenmotiven dekoriert. Das Uhrwerk ist an den Säulen fixiert. Das Gesims ist mit einer vergoldeten Applikation mit Blütenverzierungen dekoriert. Das Gesims ist abgetreppt und wird von zwei Füllhörnern bekrönt. Der Gesimskranz ist mit einem umlaufenden vergoldeten Profil verziert. Der Pendel ist in stilisierter Blütenform gestaltet.

Das originale Uhrwerk hat eine Ankerhemmung, ein Schlossscheibenschlagwerk mit einem 1/2 –  1 h Schlag auf eine Glocke. Das Werk wurde von einem Uhrmachermeister gereinigt und überholt, das Zifferblatt ist signiert, die Beschriftung berieben und leider nicht lesbar. Messing leicht patiniert, ansonsten sehr gut erhalten. Frankreich, um 1840.

Literaturvergleich: Karl-Ernst Becker, Halto Küffner „Uhren“, S. 139

Höhe: 60 cm
Breite: 26 cm
Tiefe: 12 cm