Art.Nr. 4521 Carteluhr mit Akanthusblatt verziertem Bronzegehäuse, Anf. 19. Jh.

Art.Nr. 4521 Carteluhr mit Akanthusblatt verziertem Bronzegehäuse, Anf. 19. Jh.

1.800,00 €
Artikel-Nr.:4521
Material:Bronze
Stil-Epoche:Louis-Seize
Details:ausblenden
Carteluhr, ovales, reich mit Akanthusblättern, Voluten und Blüten verziertes Gehäuse, seitlich sowie oberhalb des Zifferblattes. Verblendungen in angedeutetem Gitterdekor. Das zentrale, handbemalte Emailzifferblatt ist mit römischen sowie arabischen Ziffern bestückt. Handgesägte Uhrzeiger in Messing, teils durchbrochen, teils ziseliert gearbeitet. Original gewölbte Verglasung in einer Messingmontierung eingelassen. Unterhalb des Zifferblattes befindet sich ein verglastes Sichtfenster für das Pendel in Sonnenform. Das Gehäuse ist aus vergoldetem Bronze, teils poliert, teils punziert. Das Werk hat eine Ankerhemmung mit Rechenschlagwerk. Halbstunden-/Stundenschlag auf eine seitlich gelagerte Glocke. Feinregulierung mit separater Welle am oberen Ansatz des Zifferblattes. Das Uhrwerk ist vergoldet, die Schrauben gebläut, am unteren Rand mit Seriennummer 1545 7-2, sowie diversen, eingeritzten Nummern von Uhrmachern.

Das Werk wurde von einem Uhrmachermeister überholt und gereinigt, teils neu gelagert. Sehr guter Erhaltungszustand, die Oberfläche wurde gereinigt und leicht berieben. Wohl Schweiz oder Frankreich, Anfang 19. Jahrhundert.

Höhe: 57 cm
Breite: 32 cm
Tiefe: 15 cm
Durchmesser Zifferblatt: 16 cm

Ähnliche Artikel:ausblenden