Art-Nr. 4651 Stockuhr, Braquet Clock bez. Michael Rueff in Wien, 18. Jh.

Art-Nr. 4651 Stockuhr, Braquet Clock bez. Michael Rueff in Wien, 18. Jh.

1.400,00 €
Artikel-Nr.:4651
Material:Mahagoni
Stil-Epoche:Barock
Details:ausblenden
Stockuhr, neues Gehäuse, Weichholz Mahagoni, nussbaumfarben gebeizt, Messingwerk, vierseitig verglastes Gehäuse auf rechteckigem, stark profiliertem Sockel, der vorgesetzt ist. Profiliertes, breit ausgestelltes Gesims mit abgestuftem Aufbau (Gehäuse wurde nach alter Vorlage nachgearbeitet). Originales Uhrwerk, reich verziertes Messingzifferblatt, aufgesetzter, gravierter Zifferblattreif mit römischen-arabischen Ziffern, die dunkel abgesetzt sind. In der Mitte ist eine Anzeige für die Weckereinstellung. Darüber befindet sich ein bogenförmiges Sichtfenster für das Gegenpendel. Am unteren Ansatz ist eine Datumsanzeige. Das Zifferblatt ist teils graviert, die Ecken haben aufgesetzte, gegossene Messingornamente. Am oberen Ansatz befindet sich eine runde, versilberte Plakette mit der Herstellerbezeichnung, flankiert von einer Einstellung zum Schlag und Repetier abstellen. In den oberen Zwickeln befinden sich durchbrochene Messinggitter, die jedoch später ergänzt wurden. Das Messingvollplatinenwerk hat gedrehte Pfeiler, ein Gehwerk über Schnecke und Kette, Spindelgang.  Außerdem ein Schlagwerk über Federhäuser, ein separates Weckerwerk über Schnurrollenaufzug, ein vergoldetes Zifferblatt und einen seitlichen Repetitionszug und ein Werk mit zwei Glocken. Bezeichnet Michael Joh. Rueff, bürgerlicher Meister 1758-83. Werk in überholtem Zustand, funktionsfähig. Das Gehäuse wurde komplett nachgefertigt, ergänzt, die Messingbeschläge auch ergänzt.

Literaturvergleich: Jürgen Abeler, Meister der Uhrmacherkunst

Höhe: 43 cm
Breite: 27 cm
Tiefe: 17,5 cm
Durchmesser Zifferblatt: 16,5 cm