Art.Nr. 5257 Biedermeierstanduhr mit Schlag auf zwei Glocken, Deutschland, um 1830

Art.Nr. 5257 Biedermeierstanduhr mit Schlag auf zwei Glocken, Deutschland, um 1830

1.680,00 €
Artikel-Nr.:5257
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Biedermeier
Details:ausblenden
Biedermeierstanduhr, Nussbaum Massivholz, teils Nussbaum, mit Einlagen aus Zwetschge, Ahorn auf Weichholz furniert. Rechteckiges Gehäuse, auf kannelierten Vierkantspitzfüßen ruhend. Der Unterbau wird nach oben und unten von einem vorgesetzten Profil begrenzt. Eintüriger Mittelteil mit zentraler Türe und Fenster für den Pendel. Seitlich Messingbänder, originales Schloss mit linsenförmigem Messingbeschlag. Der Kopf ist breit ausgestellt, seitlich eingeschnürt. Die original verglaste Front wird von einem Profilstab umrahmt. Unterhalb des original bemalten Emailzifferblattes befindet sich eine geschnitzte Lorbeerblattgirlande. Seitlich original verglaste Klappen zum Einstellen des Werkes. Das Gehäuse hat geometrische Bandintarsien in Zwetschge, flankiert von Ahornadern.

Originales Werk mit Ankerhemung, 1/4,1/2, 1 h Schlag auf zwei Glocken (Rechenschlagwerk). Werk wurde von einem Uhrmachermeister gereinigt und überholt. Das Gehäuse wurde fachgerecht gereinigt, die Schellackpolitur neu aufgebaut. Am Uhrenkopf gibt es eine kleinere Verwerfung des Furniers, die unterleimt wurde. Guter Zustand, unter Erhaltung der originalen Patina. Minimale Spuren alten Holzwurmbefalls. Deutschland, um 1830.

Höhe: 237 cm
Breite: 41 cm
Tiefe: 24 cm
Durchmesser Zifferblatt: 28 cm