Flagge: NEUER ARTIKEL

Art.Nr. 5552 Pendule von Thomas Reske/Landsperg, um 1820

Flagge: NEUER ARTIKEL

Art.Nr. 5552 Pendule von Thomas Reske/Landsperg, um 1820

1.450,00 €
Artikel-Nr.:5552
Material:Kirschbaum
Stil-Epoche:Biedermeier
Details:ausblenden
Pendule, Kirschbaum Massivholz, teils ebonisiert, dunkel furniert. Bodenplatte mit leicht gebogter Front. Originales Uhrwerk im zylindrischen Gehäuse, das durch einen langgezogenen Ständer gestützt wird, der am hinteren Rand fixiert ist. Am vorderen Rand wird die Uhr durch einen dunkel abgesetzten Rahmen in stilisierter Lyraform gestützt. Die Front ist mit verschiedenen originalen Messingappliken verziert, teils in Löwenkopfform, teils in stilisierter Blütenform. Originale Messingeinfassung des Emailzifferblatts. Ursprünglich mit Glasabdeckung, die fehlt.

Das Zifferblatt hat drei Aufzüge, mit handbemalten, arabischen Ziffern. Originales Werk mit 1/4, 1/2, 1h Schlag auf zwei Tonfedern. Das Werk wurde von einem Uhrmachermeister gereinigt und überholt. Originale Messingabdeckung des Werks. Pendellinse wurde wohl später ersetzt. Bekrönung des Uhrgehäuses ist in Form einer Kugel auf einem gedrechselten Sockel.

Das Gehäuse wurde fachgerecht gereinigt, die Schellackpolitur überpoliert. Guter Erhaltungszustand mit minimalen, altersbedingten Gebrauchsspuren. Das Zifferblatt hat kleinere Ausbrüche bei Ziffer 1, 7 sowie um die Aufzugslöcher, wurden fachgerecht retuschiert, kaum sichtbar. Die Messingbeschläge sind leicht patiniert.

Bezeichnet auf dem Zifferblatt: Thomas Reske in Landsperg, Herkomerstr. 22, Mitglied einer Uhrmacherfamilie, die ab 1790 bis 1882 erwähnt ist. Ihr Nachfolger ist ab 1882 Romwals Seizt (Uhrensonderschau Würzberg). Literaturvergleich: Jürgen Abeler Meister der Uhrmacherkunst, Formvergleich Biedermeier Möbel Europs 1815-35, Museum für angewandte Kunst, Frankfurt, Dr. Heidrun Zinnkann

Höhe: 46 cm
Breite: 33,5 cm
Tiefe: 13,5 cm
Durchmesser Zifferblatt: 11 cm