Art.Nr. 5945 Große Kaminuhr mit Darstellung des Amors mit Leier, um 1815

Art.Nr. 5945 Große Kaminuhr mit Darstellung des Amors mit Leier, um 1815

2.200,00 €
Artikel-Nr.:5945
Material:Bronze
Stil-Epoche:Empire
Details:ausblenden
Große Kaminuhr, Bronze, originale Feuervergoldung. Rechteckiger Sockel, abgetreppt mit umlaufendem Blattfries. Die Uhr ruht auf vier plastischen Füßen in Form von Fischköpfen, die seitlich von kleinen Löwenköpfen flankiert werden. Auf der Schauseite ist der Sockel mit einer Applikation dekoriert, in der Mitte mit Lyra, flankiert von Musikinstrumenten sowie seitlichen Putten, die ein Blütengirlande tragen. Das Uhrwerk ist in einem quadratischen Gehäuse eingelassen, versilbertes, graviertes Zifferblatt mit bemalten, römischen Ziffern. Auf dem Gehäuse sitzt Amor, in der Hand hält er ein Notenblatt, mit der anderen stützt er sich auf eine seitlich stehende Leier. Seine Füße ruhen auf einem mit Löwenköpfen verzierten Hocker, Amor ist mit einem Lorbeerkranz geschmückt. Das feuervergoldete Bronzegehäuse hat teils einpolierte Glanzlichter.

Das originale Uhrwerk hat eine Ankerhemmung, eine Fadenaufhängung, ein Schlossscheibenschlagwerk mit 1/2-1h Schlag auf eine Glocke. Es wurde von einem Uhrmachermeister gereinigt und überholt. Am unteren Rand ist es bezeichnet mit R.P.&F. (vermutlich der Hersteller des Rohwerks, nicht eindeutig zuweisbar). Auch das Uhrgehäuse wurde gereinigt und ist in sehr gutem Zustand, Vergoldung leicht berieben. Der Zeigefinger der rechten Hand ist hälftig abgebrochen, jedoch kaum sichtbar. Die Versilberung des Zifferblattes ist etwas korrodiert. Frankreich, um 1815.

Eine Pendule mit ähnlicher Thematik befindet sich im Bestand des württembergischen Landesmuseums, siehe Uhren aus den würrtembergischen Schlössern in Stuttgart/Ludwigsburg, Nr. 59, S.111. Literaturvergleich: Die Französische Bronzeuhr, ein Typologie der figürlichen Darstellung, Elke Niehüser.

Höhe: 50 cm
Breite: 35 cm
Tiefe: 12,5 cm
Durchmesser Zifferblatt: 8,5 cm