Art.Nr. 806 Wiener Regulator mit Sekundenzeiger, um 1880

Art.Nr. 806 Wiener Regulator mit Sekundenzeiger, um 1880

780,-- €
Artikel-Nr.:806
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Historismus
Details:ausblenden
Wiener Regulator, Nussbaum, Ahorn massiv, teils Nussbaum auf Weichholz furniert. Rechteckiges, dreiseitig verglastes Gehäuse, breit ausgestellter, profilierter Sockel, seitlich mit gedrechselten, ebonisierten (dunkel polierten) Elementen verziert. Der Unterbau geht in eine Wandkonsole, mit ebenfalls abgesetzten Zierelementen, über. Den oberen Abschluss bildet ein mehrfach abgetrepptes Gesims mit einem aufgesetzten, zweifach eingeschnürten Giebel, der von einem gedrechselten Turmaufbau bekrönt wird. Der Giebel wird von einer plastischen Porträtdarstellung verziert. Das Gehäuse ist teils mit gespiegeltem Nussbaumfurnier belegt. Das orginale Werk hat eine Ankerhemmung, ein Sekundenlaufwerk, 1/2 h Schlag auf eine Tonfeder und zwei Gewichtsaufzüge. Das Uhrwerk wurde von einem Uhrmachermeister gereinigt und überholt. Das Gehäuse wurde auch gereinigt und weist altersbedingte Gebrauchsspuren, kleinere Kratzer, Druckstellen, die jedoch kaum auffallen. Der ursprüngliche Lack ist leicht krakeliert, jedoch kaum zu sehen. Das Werk ist unbezeichnet. Österreich, um 1880.

Literaturvergleich: Die Wiener Uhr, Frederick Kaltenböck, Seite 214, Nr. 475, Nr. 482

Höhe: 131 cm
Breite: 38,5 cm
Tiefe: 17 cm
Durchmesser Zifferblatt: 18 cm