Art.Nr. 10221 Kleine Biedermeiervitrine, dreiseitig verglast, süddeutsch, um 1830

Art.Nr. 10221 Kleine Biedermeiervitrine, dreiseitig verglast, süddeutsch, um 1830

2.280,00 €
Artikel-Nr.:10221
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Biedermeier
Details:ausblenden
Kleine Biedermeiervitrine, Nussbaum Massivholz, teils Nussbaum auf Weichholz furniert. Rechteckiger Korpus, original verglast, leicht vorgesetzter Sockel, stehend furniert auf Plattenfüßen. Die Front wird seitlich von zwei Lisenen aus quer angelegtem Nussbaumholz flankiert. Die Front und die Seitenteile sind jeweils dreiseitig unterteilt. Die Türe ist in Rahmenbauweise gefertigt. Die oberste sowie die mittlere Etage wird von einem zurückgesetzten Zwischenboden unterteilt, der auf gedrechselten Säulen aufliegt. Die Rückwand ist verspiegelt (Spiegel wurden getauscht). Das Gesims ist leicht vorspringend mit einem spitz zulaufenden Gesimskranz.

Originales Schloss in Eisen, ovales Schlüssellochschild mit Perlstabrand, später ergänzt. Der Deckel (oberer Boden) wurde ebenfalls furniert. Restaurierte, Schellack poliert Oberfläche, guter Erhaltungszustand, Schellackpolitur wurde komplett neu aufgebaut. Kleinere, altersbedingte Krazter, Druckstellen wurden überpoliert und sind kaum sichtbar. Die Platten unter dem Sockel wurden teils erneuert. An der Lisene an der rechten Seiten (unten) gibt es minimale Spuren alten Holzwurmbefalls, die kaum auffallen. Da mittlere Glas der Türe hat kleinere Kratzer. Süddeutsch, um 1830.

Höhe: 150,5 cm
Breite: 78 cm
Tiefe: 56,5 cm, lichte Tiefe: 32 cm