Art.Nr. 4100 Biedermeiervitrinenschrank mit vorgesetzten Säulen, mitteldeutsch, um 1830

Art.Nr. 4100 Biedermeiervitrinenschrank mit vorgesetzten Säulen, mitteldeutsch, um 1830

2.880,-- €
Artikel-Nr.:4100
Stil-Epoche:Biedermeier
Details:ausblenden
Biedermeiervitrinenschrank, Esche Massivholz, teils Esche auf Weichholz furniert. Rechteckiger Korpus mit abgeschrägten stark verkröpften Ecken. Vorgesetzte Vollsäulen auf den vorderen Ecken mit gedrechselten Kapitellen, Basen. Das breite Gesims übernimmt die Verkröpfung des Sockels mit gespiegeltem Furnierbild. Original verglaster Korpus jeweils mit vier rechteckigen Füllungen unterteilt. Die Säulen wiederholen sich an den hinteren Ecken als Halbsäulen, Sockel und Gesims sind ebenfalls verkröpft. Schlüssellochschilder aus geschnitztem Bein, das Vitrinenschloss wurde später ersetzt.

Der Innenbereich ist mit grün gestreiftem Stoff ausgekleidet.

Restaurierte, Schellack polierte Oberfläche, leichte, altersbedingte Gebrauchsspuren, kleinere Kratzer, Druckstellen, die überpoliert wurden. Seitliche Scheiben wurden teils ersetzt. Die vorderen Ecken des Gesimskranzes haben teils kleinere Furnierergänzungen, Retuschen, die fachgerecht ausgeführt wurden und kaum auffallen. Das Eschefurnier hat teils kleinere Spannungsrisse (an der Frontseite am Gesims), die leicht sichtbar sind. Mitteldeutsch, um 1830.

Höhe: 159,5 cm
Breite: 106 cm, Korpusbreite: 82 cm
Tiefe: 56 cm, Korpustiefe: 44 cm
Abstand der Böden von unten ab: 27-24-24-45 (27 cm)