Art.Nr. 5389 Barockkommode mit eingelegtem Blumenbouquet, Süddeutschland, um 1780

Art.Nr. 5389 Barockkommode mit eingelegtem Blumenbouquet, Süddeutschland, um 1780

3.500,00 €
Artikel-Nr.:5389
Material:Nussbaum
Stil-Epoche:Barock
Details:ausblenden
Barockkommode, Nussbaum Massivholz, Nussbaummaser, Nussbaum, Kirschbaum, Birnbaum, Ahorn, Ahorn teils gebeizt, Zwetschge auf Weichholz furniert. Dreischübiger Korpus mit konkav-konvex geschweifter Front. Unterbau bestehend aus Klotzfüßen, die auf dunkel abgesetzten Bodenplatten ruhen. Frontseite mit vorgesetztem Sockelprofil, das stehend furniert ist. Die Schubladenfronten sind unterteilt, in der Mitte mit rechteckigem Feld in gespiegeltem Kirschbaumfurnier, umrahmt von Bandintarsien in Zwetschgenholz. Die seitlichen, flankierenden Felder sind in Nussbaum eingelegt, die umrahmenden Bänder jeweils aus quer furniertem Kirschbaum. Umrahmt werden die Einlagen jeweils von Nussbaumhölzern.

Die Deckplatte ist in der Mitte mit einem kleeblattförmigen Feld aus gespiegeltem Kirschbaumfurnier belegt, in der Mitte befindet sich ein eingelegtes Blumenbouquet in Ahorn, teils gebeizt, Birnbaum, Zwetschge… Umrahmt wird das Feld von Zwetschgenholz sowie Nussbaummaser, der auf Kreuzfuge gespiegelt ist. Den äußeren Rand bildet ein Band aus Kirschbaum sowie schlichtem Nussbaumholz. Die Deckplatte hat eine breit überstehende, profilierte Kante.

Die Messingbeschläge sind teils getrieben graviert und aus der Zeit, jedoch mit erkennbaren verdeckten Bohrungen früherer Beschläge. Originale Kastenschlösser in Eisen.

Restaurierte, Schellack polierte Oberfläche, guter Erhaltungszustand mit leichten, altersbedingten Gebrauchsspuren, kleinere Kratzer, Druckstellen, die überpoliert wurden. Vereinzelt gibt es kleinere Furnierergänzungen im Bereich des Sockels, an den Ecken der Schubladen sowie am hinteren Rand der Deckplatte, die kaum auffallen. Vereinzelt mit Spuren leicht sichtbarem, alten Holzwurmbefalls, die ausgewachst wurden. Die Bodenplatten wurden wohl später ergänzt, die Schub- und Laufleisten wurden überarbeitet. Süddeutsch, um 1780.

Höhe: 84 cm
Breite: 127 cm
Tiefe: 66,5 cm

Literaturvergleich: Barock Möbel von Uwe Dobler